36. Goldbacher Winter Crosslaufserie 2018/19
02.12.2018  Bericht vom 5. Laufsonntag, 02.12.2018

Wer Schmuddelwetter und damit verbundene Crossbedingungen mag, kam bei der 5.Einzelveranstaltung des Goldbacher „Cross on Edelweiss“ am Sonntag nahezu voll auf seine Kosten.
Sicherlich aber auch ein Grund, dass viele der Hobbyläufer und Freizeitjogger den trockenen Frühstückstisch einem Adventsläufchen im Goldbacher „Regenwald“ vorzogen.
Zwar ist seine Wadenverletzung, die noch vom Frankfurt Marathon resultierte, nicht auskuriert, doch setzte
sich Solomon Merne Eshete ( SSC Hanau Rodenbach ) auch bei seinem zweiten Goldbach Start in 35:46 min.
an die Spitze des Gesamteinlaufs.
Einen „Sahnetag“ erwischte der Goldbacher Nachwuchstriathlet Silas Schmitt der mit seinen 36:28 min. sich
nicht nur den 2.Platz vor dem Führenden in der Long-Distance Trophy David Kunkel ( 36:41 min., TV Laufach )
sicherte, sondern auch seine persönlich bislang schnellste Zeit auf Goldbachs „Naturlaufpiste“ lief.
Der Zieleinlauf bei den Frauen war eine Kopie der Vorwoche. Veronika Ulrich ( 42:25 min. NoWaLaLa Sports Offenbach )´ genoss ihren zweiten Tagessieg, wohlwissentlich, dass ab der nächsten Veranstaltung - nach ihrer Urlaubsreise - wohl wieder die Serienfavoritin Kerstin Bertsch ( SSC Hanau-Rodenbach) auf die Goldbacher
„Wintercross-Bühne“ zurückkehrt. Julia Hoff sorgte mit ihren 43:59 min. für den zweiten Silberrang des
gastgebenden TV Goldbach auf dem virtuellen Tagesstocker`l. Auch Lena Amberg ( 44:28 min., Biketeam CALOR Frammersbach ) sollte mit dem 3.Platz, sowie ihrem 4. Tagessieg in der Altersklasse W20 bereits vorzeitig den Seriensieg in dieser AK eingefahren haben.
Und für alle Finisher hatte der rechtzeitig eingeflogene Weihnachtsmann am 1. Advent auch heuer eine süße Gabe,
um den verbrauchten Kalorienhaushalt wieder aufzufüllen.


MAIN-ECHO Bild-Impressionen vom 5.Laufsonntag am 02.12.18
https://www.main-echo.de/mediathek/bilder/cme503957,4761432
[zurück]  
(c) 2000-2018, Turnverein Goldbach e.V.