35. Goldbacher Winter Crosslaufserie 2017/18
28.08.2017  FairWalk Wertung: Aufwertung des Walking- / Nordic-Walking-Wettbewerbs

Auch beim 35. Cross on Edelweiss 2017/18 werden die fleißigsten Walker und Nordic Walker prämiert.

Dabei wird der Ursprungsgedanke des Walkings / Nordic Walkings als Gesundheits- und Fitness-Sport
unsererseits wieder in den Mittelpunkt gestellt.
Auf eine Bewertung-Zeitnahme bei der finalen Siegerehrung anläßlich der Abschlußveranstaltung am
21.01.2018 wird bewusst verzichtet, um den Leistungsgedanken ( siehe unsere Anmerkungen: "Reizthema" )
gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Gegenüber dem Vorjahr ergeben sich jedoch einige Änderungen, die zweifelsohne zur Aufwertung des Walking-/ Nordic-Walkingangebotes unserer 35. Serie beitragen.

Prämiert werden:
>> die ersten 10 Frauen und Männer ( Gesamt-Punktewertung *** ) in einer Gesamtwertung
>> alle Long Distance Finisher ( 8 Starts erforderlich )

NEU:
>> Alle Walker-/Nordic-Walker/innen mit mindestens 5 Teilnahmen an der Serie erhalten eine Erinnerungsmedaille.
>> Eine zusätzliche Altersklassenwertung wird es erneut nicht geben.

Unabhängig davon können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach jedem Termin ihre persönliche
Urkunden mit der individuellen Walking-/Nordic-Walkingzeit downloaden.
Gleiches gilt für die TOP 5-Wertung nach dem 8.Veranstaltungstermin.

Info:
*** Gesamt-Punktewertung ( "Cross on Edelweiss Fair-Walkwertung" ):
ERKLÄRUNG:
Die Punktewertung setzt sich wie folgt zusammen:
>> Startpunkte ( 10 Punkte pro Start ),
>> Bonus-Punkten für Wiederholungsstarts ( z.B. 7.Start ohne Unterbrechnung = 70 Zusatzpunkte ),
>> Zeitpunkten ( nach dem Altersklassenfaktor umgerechnete Zeiten ergeben eine Faktorzeit, sowie eine
neue Einlaufreihenfolge ( 1.Platz = 100 Punkte - 2.Platz = 95 Punkte - 3.Platz = 93 Punkte / 4.Platz = 90 Punkte /
ab Platz 5 = 89 bzw 1 Punkt weniger )


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

NORDIC-WALKING, zweifelsohne ein "Reizthema" zahlreicher Veranstaltungen.

Ein "Reizthema" deshalb, weil uns immer wieder e-mails und Faxe erreicht hatten, die sich über die
"übermotivierten Walkerfreunde" ausließen.

Günther Wenzel: " Der Grad zwischen einem schnellen Walken und Joggen ist sehr schmal und sicherlich
nicht immer leicht zu beurteilen.
Die Reaktionen hatten aber gezeigt, dass nicht nur bei uns ein entsprechender Handlungsbedarf besteht.
Da es uns jedoch aus abwicklungstechnischen Faktoren nicht möglich ist, hinter jeden Baum einen gestrengen Kampfrichter zu platzieren der Gang-/ und Walkart jedes Teilnehmers genauestens analysiert.
Für unser Orga-Team war natürlich eine derartige Problemstellung eine Herausforderung, zumal die Kritik
an "joggenden Walkern" letztlich kein "Goldbacher-Problem" ist und sich viele, viele Veranstalter mit dieser
Tatsache auseinandersetzen müssen. "
[zurück]  
(c) 2000-2017, Turnverein Goldbach e.V.