37. Goldbacher Winter Crosslaufserie 2019/20
09.09.2021  Der 38.Cross on Edelweiß 2021/22 startet am 07.11.2021

Seit 08.09.2021 ist es nunmehr offiziell, dass am 07.11.2021 der 1.Startschuß zur 38. Goldbacher Winter Crosslaufserie 2021/22 fällt.

Aufgrund des genehmigten Konzeptes, hält ein Teil der gewohnten Wintercross-Atmosphäre wieder Einzug an der Goldbacher Edelweißkapelle, wenngleich dies bedingt durch die aktuell noch herrschende pandemische Lage, auf Kosten einiger Einschränkungen geht.

Eckdaten des Cross on Edelweiss 2021/22 auf Basis unserer Veranstaltungs-Konzeptes
>>> Keine Teilnehmerbegrenzung
>>> 9 Laufsonntage vom 07.11.21 - 16.01.2022
>>> ab 07:30 Uhr können Wanderer auf die Strecke gehen
>>> Start für Walker und Nordic-Walker: 08:40 Uhr
>>> Start für Läufer: 09:30 Uhr
>>> Ausschank des beliebten Finisher-Tee
>>> Umkleidezelt im Start- und Zielbereich
>>> Duschmöglichkeiten in der TV Sporthalle im Rahmen der Hygienerichtlinien
>>> Traditionelle Abschlußveranstaltung mit Siegerehrungen am 16.01.22 ***
>>> 2 aprés-Cross Veranstaltungen am 07.11. und 28.11.2021 im Vereinsheim ***
>>> Nur Serien-Meldungen mit "2G-Nachweis" ( Vorlage bei den Service-Days )
>>> Meldeschluß: 22.Oktober 2021
>>> Serien-Startgeld ( incl. "Starterpräsent" für 9 Lauftermine): € 50.-
>>> Vorab-Überweisung des Startgeldes
>>> Startnummern-Ausgabe nur im Rahmen der Service-Days ( "2G"-Daten-Check)
>>> 13 Service-Day Termine vom 14.-26.10.2021 im TV Vereinsheim
>>> Startnummern-Versand ( gegen Gebühr ) bei Teilnehmern außerhalb eines 20 km Wohnradius
>>> Vereins-Sammelmeldungen ab 10 Teilnehmer/innen (Bedingungen anfordern)
>>> Keine Startunterlagen-Ausgabe an den Veranstaltungstagen
>>> Keine Einzelstarts möglich
>>> Keine Nachmeldungen nach Meldeschluß (22.10.2021) bzw. an den Laufsonntagen möglich
>>> Keine Startgeldrückzahlung bei Serien-Abbruch
>>> Keine Startgeldrückzahlung bei Serien-Absage (50% Abrechnung für die Serie 22/23)
>>> Kein Finisher-Sirt aber dennoch ein "Starter-Präsent" für alle Melder
>>> TOP5 Serien-Wertung (bei even. Abbruch erfolgt Anpassung)
>>> Long-Distance Wertung über 80 km (bei Abbruch erfolgt Anpassung auf Anzahl der Läufe)

*** nur mit gültiger Startnummer (eine Begleitperson mit 2G-Regelung möglich)

Wir gehen davon aus, dass aufgrund des genehmigten Veranstaltungskonzeptes auch eine erhöhte
Hospitalisierungsrate nur bedingt Einfluss auf den Ablauf unseres Cross on Edelweiß haben wird.

Dennoch ist es nicht auszuschließen, dass auch wir uns höheren gesundheitspolitischen Maßnahmen anzupassen haben, auf welche wir letztendlich keinen Einfluß haben und deshalb entsprechend reagieren müssen.

Doch eines vorab ...
... die Entscheidung, welchen Modus wir für unsere diesjährige Serie wählen, war ein langer Überlegungsprozess
und ist letztlich am 08.09.2021 gefallen.

Dass wir es, insbesondere zugunsten einen "2G-Lösung", nicht Jedermann/-frau recht machen können, war uns im voraus klar.

Doch hier geht es nicht um individuelle Interessen, Ausgrenzung und (leider ist das Wort schon gefallen )
Diskriminierung von Lauf- und Walkingsportfreunden, sondern letztlich um u.a. organisatorische Faktoren unter
Berücksichtigung der bestehenden Infrastruktur einer neunwöchigen Serienveranstaltung.

Dies ist keinesfalls mit einer Tagesveranstaltung zu vergleichen, wo eine "3G-Regel" durch eine einmalige
Kontrolle ohne großen Aufwand umzusetzen ist.
Eine Serienveranstaltung via Goldbach bedeutet jedoch, neben den bereits geprüften Serienmeldern, an neun Sonntagen im Durchschnitt für rund 100 Teilnehmer/innen nicht nur Anmeldungen auszufüllen, sondern
auch COVID-19 Testungen zu kontrollieren.

Wir kennen die Situation, dass mancher Teilnehmer erst auf den letzten Drücker vor dem offiziellen Start im Start- und Zielbereich eintrifft, sodass ein "Registrierungs-Schnellschuss" wie in den Vorjahren, unter Beachtung der Abstands-
und Hygienerichtlinien nicht mehr möglich sein wird.

Auch haben wir uns die Reaktion eines ungeimpften Teilnehmers ausgemalt, der aus 60 km Entfernung angereist ist, aber vor Ort keinen Negativtest vorweisen konnte, obwohl er tags zuvor eine negativ Testung bestätigt bekam, den schriftlichen Nachweis am Sonntag bei der Anmeldung jedoch nicht parat hatte, da das Dokument noch
auf dem heimischen Küchentisch lag.

Wir als Veranstalter tragen die alleinige Verantwortung für die Veranstaltung und hatten die Motivation, dass heuer wieder ein "kleines Stück Normalität" und - wenn auch in abgeschwächter Form - der "beliebte Geist des Goldbacher Cross on Edelweiß" einzieht.

Ungeachtet persönlicher Meinungen, möchten wir auch darauf hinweisen, dass solche Veranstaltungen - ins-
besondere in der aktuellen Situation -
nicht eigenständig aus dem "Boden gestampft werden dürfen", sondern
es der Genehmigung u.a. auf Grundlage von vorgelegten Konzepten bedarf.

Und wer die Augen nicht verschließt wird zur Kenntnis nehmen, dass beim Wintercross 2021/22 auch der gesell-
schaftliche Teil
oder auch der Ausschank des Finisher-Tees nicht zu kurz kommt.
Ein solches Angebot war uns lediglich nur deshalb möglich, weil ein entsprechendes Konzept eingereicht wurde.

Und genau auf dieser Grundlage sind die Entscheidungen des Organisations-Teams so getroffen worden, wie sie getroffen wurden.

Die Alternative für uns wäre gewesen, dass unsere 38.Veranstaltung erneut um ein Jahr, diesmal auf die Saison
2022/23 verschoben wird.

Wir werden an dieser Stelle in den nächsten Tagen ausführlich berichten.
Auch informieren wir darüber, wann die aktuelle Internetpräsenz mit ihrem Meldetool online geschaltet wird.
[zurück]  
(c) 2000-2019, Turnverein Goldbach e.V.